Wie wählt man eine Wechselrichterbatterie für zu Hause aus?

Autor: DeyeESS
Zuletzt aktualisiert:

Ein Wechselrichter ist ein Gerät, das den Energiefluss zwischen dem elektrischen System eines Hauses, einem Batteriespeichersystem und dem Stromnetz steuert. Im Wesentlichen wandelt dieses Gerät elektrischen Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) um, der in Haushaltsgeräten verwendet wird.

Es ist immer am besten, sich für eine Wechselrichterbatterie zu entscheiden, die den Strombedarf Ihres Hauses decken kann, einschließlich der Bewältigung von Stromausfällen und anderen Unannehmlichkeiten. 

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Wechselrichterbatterie auswählen. 

Kapazität der Batterie 

Ihre Batterie sollte die richtige Kapazität haben, um Ihr Haus mit Strom zu versorgen und Ihren Energiebedarf angemessen zu decken. Das bedeutet, dass es ratsam ist, Ihren Energiebedarf, einschließlich Ihrer täglichen Energieausgaben, zu ermitteln, um die richtige Batteriekapazität zu finden. 

Nachfolgend finden Sie Hinweise zur Ermittlung der richtigen Batteriekapazität für Ihren Heim-Wechselrichter:

Ermitteln Sie Ihren Energiebedarf: Mit einem Energiemonitor können Sie Ihren Energieverbrauch verfolgen und sich ein klares Bild von Ihren durchschnittlichen täglichen Energieausgaben machen. Sie können sich auch Ihre monatlichen Energierechnungen ansehen, um mehr über Ihre monatlichen Energiekosten zu erfahren. 

Bestimmen Sie die Dauer der benötigten Notstromversorgung: Stromausfälle können zwischen einigen Minuten und Stunden dauern. Legen Sie daher fest, wie lange Sie bei einem Stromausfall eine Notstromversorgung benötigen, um die passende Batteriekapazität zu wählen.

Berechnen Sie die von Ihnen benötigte Batteriekapazität: Es ist wichtig, die richtige Menge an Batteriestrom zu kennen, die Sie bei Stromausfällen oder als Notstromversorgung benötigen. 

Wenn Ihr durchschnittlicher täglicher Stromverbrauch beispielsweise 10 kWh beträgt und Sie eine Notstromversorgung für sieben Stunden benötigen, benötigen Sie eine Batterie mit einer Kapazität von 70 kW, die sich aus den beiden Werten ergibt.

Es wird dennoch dringend empfohlen, dass Sie sich von einem Fachmann beraten lassen, um mehr über die für Ihr Haus geeignete Batteriekapazität zu erfahren. 

Heiminverter Batterietyp

Es hilft, die richtige Batterie für Ihre Heim-Wechselrichter zu kaufen. Die Wahl eines passenden Batterie-Wechselrichters sorgt dafür, dass Ihr Heim-Wechselrichtersystem bei Stromausfällen optimal und zuverlässig funktioniert. 

Das Gute daran ist, dass es viele Batterietypen für Wechselrichter gibt, darunter die folgenden:

  • Blei-Säure-Batterien: Diese Batterien sind in der Regel für Heim-Wechselrichtersysteme gefragt und haben eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz bei hoher Leistung. 

Dennoch sind sie aufgrund ihres hohen Wartungsbedarfs nicht unbedingt eine empfehlenswerte Option und müssen aufgrund des Auslaufens von Säure und der Verschmutzung durch Blei umweltfreundlich sein und sind in ihrer Herstellung energieintensiv. Darüber hinaus müssen diese Batterien trotz ihrer überzeugenden Leistung im Alltag effizienter sein.  

  • Lithium-Ionen-Batterien: Im Gegensatz zu Blei-Säure-Batterien sind diese Batterien umweltfreundlich und effizienter. Außerdem sind sie etwas billiger als die meisten anderen Optionen und bieten Ihnen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Die meisten Menschen entscheiden sich für diese Batterie, weil sie eine längere Lebensdauer hat und weniger Wartung erfordert, was sie praktischer macht. 

  • Lithium-Cadmium-Batterien: Diese Batterien sind dafür bekannt, dass sie Häuser auch bei rauen Temperaturen mit Strom versorgen. Obwohl sie nicht sehr verbreitet sind, können sie aufgrund ihrer besseren Effizienz und ihrer Fähigkeit, Strom zu speichern, in Wechselrichtersystemen eingesetzt werden. 
  • Flow-Batterien: Diese Batterien sind relativ neu und verwenden einen Elektrolyt, um Energie zu speichern. Sie können jedoch etwas teurer sein und sind nicht überall erhältlich, was ein Grund dafür ist, dass die meisten Hausbesitzer sie nicht so gerne verwenden.  
  • Hybrid-Batterien: Hybridbatterien sind zwar nur selten erhältlich, können aber alle anderen oben genannten Batterietypen kombinieren und so ihre Effizienz und Funktionalität verbessern. Die Wahl der Verwendung hängt jedoch von Ihren Vorlieben ab. 

Bevor Sie Geld für eine Wechselrichterbatterie ausgeben, sollten Sie herausfinden, was für Sie am besten funktioniert. 

Im Allgemeinen sind Lithium-Ionen-Batterien jedoch ideal, da sie leicht zu finden sind und aufgrund ihrer Recyclingfähigkeit und Umweltfreundlichkeit empfohlen werden. 

Preis, Budget und Garantie

Es ist sehr empfehlenswert, immer zu überlegen, ob Ihr Arbeitsbudget für den Preis der Batterie ausreicht, vom Kauf bis zur Installation. Denken Sie daran, dass jede Batterie eine bestimmte Leistung hat und zu einem bestimmten Preis erhältlich ist. 

Einige Wechselrichterbatterien können relativ teuer sein, bieten aber einen guten Gegenwert für Ihr Geld. Andere sind billig, bieten aber nicht so viel Wert.

Blei-Säure-Batterien zum Beispiel können erschwinglich und leistungsfähig sein. Allerdings lohnen sie sich möglicherweise nicht so sehr wie Lithium-Ionen-Batterien, da sie hohe Wartungskosten verursachen, die Sie zu höheren Ausgaben veranlassen können. 

Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Preis und Qualität ist immer wichtig, egal ob Sie Ihr Gerät heute in Indien oder in anderen Ländern kaufen. 

Sie sollten auch nicht von der Garantie ausgehen, denn sie kann Ihnen helfen, die Kosten für Schäden zu decken, die auf ein Verschulden des Herstellers zurückzuführen sind. Denken Sie daran, dass ein Wechselrichtersystem eine schützenswerte Investition ist, und eine Garantie kann das bieten. 

Bitte vergewissern Sie sich vor dem Kauf, dass diese Garantie Ihre Batterie und Ihren Wechselrichter abdeckt. 

Wenn Ihre Batterie und Ihr Wechselrichter durch natürliche Einflüsse, wie z. B. schlechtes Wetter oder Installationsfehler, beschädigt werden, kann Ihre Garantie zur Deckung der Kosten herangezogen werden. 

Marke 

Die meisten Menschen gehen davon aus, dass es wichtig ist, eine kompetente Batteriemarke auszuwählen, da sie davon ausgehen, dass sie alle ähnlich sind. Allerdings gibt es bei den zahlreichen Batteriemarken in Indien Qualitätsunterschiede, auf die Sie achten sollten.  

Es ist leicht, sich für eine Marke zu entscheiden, die weniger leistungsfähige Batterien herstellt, die möglicherweise kaum einen Gegenwert für Ihr Geld bieten. Das Gute daran ist, dass Sie eine Marke finden können, die Batterien für Ihr Wechselrichtersystem anbietet. 

Bevor Sie eine Batterie für Ihren Wechselrichter kaufen, sollten Sie sich bei Leuten umhören, die bereits mit der Marke gearbeitet haben. Außerdem können Sie sich auch auf der offiziellen Website des Herstellers informieren, was die Leute sagen. 

Anhand dieser Informationen können Sie die beste Marke auswählen, die Wechselrichterbatterien von hervorragender Qualität anbietet. 

Schlussfolgerung

Die Wahl der besten Wechselrichterbatterie ist vielleicht nicht einfach, aber möglich. Es ist wichtig, zunächst zu verstehen, was man vermeiden sollte, bevor man sich für die gewünschte Batterie entscheidet. 

Idealerweise, Solar-Wechselrichter-Batterien gibt es in verschiedenen Ausführungen, Marken und zu unterschiedlichen Preisen. 

Außerdem haben diese Batterien unterschiedliche Wirkungsgrade und Kapazitäten, um Ihr Haushalts-Wechselrichtersystem zu unterstützen und Stromausfälle zu bewältigen.

Es ist daher ratsam, sich stundenlang mit der Recherche zu beschäftigen, um eine ideale Batterie für Ihr Wechselrichtersystem zu kaufen. Auf diese Weise können Sie das Beste aus Ihrer Wechselrichterbatterie herausholen. 

de_DEGerman